Museumsmühle Abbenrode am Elm

Mitgliederversammlung 2018

Wechsel im Vorstand des Abbenroder Mühlenvereins

Während der Mitgliederversammlung des Vereins zur Erhaltung der Bockwindmühle Abbenrode e. V. wurde planmäßig ein neuer Vorstand gewählt. Die bisherigen 1. und 2. Vorsitzenden Detlef Rüster und Werner Goldmann standen zur Wiederwahl nicht zur Verfügung. Jeweils einstimmig wurden gewählt als 1. Vorsitzender Michael Hartig, seit 12 Jahren Kassenführer im Verein, als 2. Vorsitzender Norbert Klank, bisher 3. Vorsitzender, Bäckermeister Jürgen Jenssen aus Nesselröden als sein Nachfolger sowie Horst Gilarski als Kassenführer. Als Kassenprüfer wählte die Versammlung Christiane und Norbert Wiesenewsky aus Gardessen.

Hartig dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihre langjährige hervorragende Arbeit, ohne die sich das gesamte Ensemble der Museumsmühle nicht in dem vorbildhaften Zustand befände. „Ich freue mich, dass Detlef Rüster als Technischer Leiter dem Verein weiterhin zur Verfügung stehen möchte“, so der neue 1. Vorsitzende. Er möchte in den Mitarbeiterkreis des Vorstandes weitere Personen berufen, die besondere Aufgaben wie etwa die Betreuung des Heimatmuseums übernehmen

Michael Hartig weiter: „Es stehen große Aufgaben wie z. B. die Erneuerung des sog. Hausbaums und der Flügelklappen der Bockwindmühle an. Ich möchte durch die Einbeziehung von Bewohnerinnen und Bewohnern unserer Dörfer auch über die Vereinsmitglieder hinaus die Identifikation mit diesem Wahrzeichen der Gemeinde Cremlingen stärken.“ Eine Gelegenheit dazu gebe es wieder am Pfingstmontag während des Mühlenfestes. Der Verein biete ferner Denjenigen Unterstützung an, die sich ab dem Sommer zum sog. „Freiwilligen Müller“ ausbilden lassen wollen.



Von links: Der ausgeschiedene 1. Vorsitzende Detlef Rüster, Jürgen Jenssen (3. Vors.), Norbert Klank (2. Vors.), Michael Hartig (1. Vors.), Horst Gilarski (Kassenführer) sowie die Kassenprüfer Norbert und Christiane Wiesenewsky. (Foto: Michael Ullmer)