Museumsmühle Abbenrode am Elm

Stockgetriebe


Rotierende Vorrichtung in der Abbenroder Mühle mit zehn runden Vertikalhölzern, den Getriebestöcken. Sie wandelt die senkrechte Drehbewegung des Kammrades in eine waagerechte um. Gleichzeitig wird mit diesem Getriebeteil die durch das Übersetzungsverhältnis Kammrad : Treiber = 80 :10
verachtfachte Drehzahl auf das Mühleisen zum Antrieb des Läufersteines übertragen.

zurück zum Aufriss